Startseite » Reifen » Sommerreifen » PNEUMANT 145/80 R 13 75T PN 250

PNEUMANT 145/80 R 13 75T PN 250

PNEUMANT 145/80 R 13 75T PN 250
Der Reifen wird ohne Felge geliefert. Je nach Reifenbreite kann das Profilbild von der Abbildung abweichen.
Ihre E-Mail-Adresse
Art. 1000047 - Nicht lieferbar - Neu
Reifen - Sommerreifen
Hersteller: Pneumant  - Modell/Profil: PN 250
Breite: 145 - Querschnitt: 80 - Zoll: 13
Traglast: 75 (387 kg/Rad)
Geschwindigkeit: T (190 km/h)
TL 
Pneumant - Das Comeback einer Traditionsmarke

Nachdem 2012 die Produktion von Reifen der zu Goodyear-Dunlop gehörenden Marke Pneumant eingestellt wurde, kann man nun wieder Qualitätsreifen mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis  kaufen, die den Namen Pneumant tragen. Die ehemalige DDR-Traditionsmarke mit über 100 Jahren Kompetenz im Reifenbau wurde wiederbelebt und die Produktion Anfang 2015 neu aufgelegt.

Produziert werden vorerst neue Sommerprofile für PKW und Transporter. Ab Herbst 2015 sind auch Winterreifen erhältlich.

Obwohl Pneumant-Produkte innerhalb der Goodyear-Dunlop-Gruppe, zu der auch die Marken Fulda, Sava und Debica gehören, im günstigen Preissegment angesiedelt sind, erfüllen sie in puncto Qualität, Sicherheit und Performance durchaus hohe Anforderungen.

Ihre positiven Fahr- und Gebrauchseigenschaften belegen gute EU-Reifenlabel-Werte und diverse Testergebnisse. Und sie stammen aus deutscher Produktion, aus Traditionsbetrieben mit einer langen Geschichte, die heute zu den modernsten und effizientesten Reifenwerken Europas zählen.

Zur Firmen-Historie:

Die Firmengeschichte reicht mit der Gründung des Fertigungsbereiches für Gummireifen der Deutschen Kabelwerke AG (DeKaWe) Berlin bis ins Jahr 1906 zurück. 1922 entstand daraus die selbständige Reifenfabrik DEKA Pneumatik GmbH, ein echtes „High-Tech-Unternehmen“ der damaligen Zeit, das u. a. 1936 als erster Reifenhersteller der Welt den neuen Synthese-Kautschuk „BUNA“ einsetzte.
1937 wurde die Produktion von Berlin ins brandenburgische Fürstenwalde verlegt.

Nach dem Krieg verstaatlicht, war ab 1968 die gesamte ostdeutsche Reifenindustrie im VEB Reifenkombinat Fürstenwalde vereint. Unter dem 1958/59 eingeführten Markennamen Pneumant. (der Reifen als „Mantel um die Luft“) wurden Reifen in über 200 Dimensionen sowie andere Gummi- und Kunststofferzeugnisse produziert und neben Ost- und Westeuropa bis in die USA exportiert.
1957 hatte ein runderneuerungsfähiger Flugzeugreifen Weltpremiere.

Nach der politischen Wende 1989/90 erfolgten einschneidende Umstrukturierungen und eine grundlegende Sanierung der Produktionsstätten.
Seit 1995 gehört Pneumant zu Dunlop und ist seit der Gründung eines Joint-Ventures zwischen dem japanischen Sumitomo-Konzern und dem amerikanischen Hersteller Goodyear im Jahre 1999 Bestandteil dessen globalen Portfolios und damit des weltgrößten Reifenproduzenten.

2012 wurde die Produktion der Marke Pneumant wegen zu schwacher Umsätze gestoppt. In den Werken Fürstenwalde und Riesa konzentrierte man sich fortan auf die Fertigung der Premium-Marken des Konzerns.
Schwerpunkt waren dabei Ultra-High-Performance-, SUV- und RunOnFlat-Reifen, die ca. 50% der Produktion ausmachten und zu über 30% in die Erstausrüstung namhafter Hersteller gingen.
Seit Anfang 2015 nun wurde die Marke Pneumant „reanimiert“, die Produktion neu gestartet, sicherlich zur Freude der brandenburgischen und sächsischen Reifenwerker – und aller qualitäts- und preisbewussten Käufer.
Ähnliche Produkte | Mehr...
Felgenkonfigurator.info: Wähle aus der Fülle - kaufe günstig!
Alle Preise sind inklusive 19% MwSt.
Zuletzt angesehene Artikel
Reifen-Anton.de
Kundenbewertung: 4,9 / 5
Auf der Grundlage von 4310 Erfahrungsberichten
Empfehlen Sie uns weiter
 Facebook  Twittern  bei Mister Wong empfehlen  YiGG it!
Wir im Netz Facebook Google Plus Facebook
Zum Seitenanfang
A
A
0 dB
1222/2009
-
C1